Archive for June, 2005

Wahrheit versus Wohlsein

Thursday, June 30th, 2005

Ich kann nie zur Elite gehören. Elite kann nur bestehen, wenn sie Wahrheit als Realität verdrängt, um ein künstliches Gleichgewicht vortäuschen zu können. Wenigstens dem nichtdenkenden Volk gegenüber, das geführt werden will. Mir ist Wahrheit wichtiger als Wohlsein.
Read the rest of this entry »

Ziellose Fast-nicht-Bettgeschichte

Saturday, June 18th, 2005

“Endlich wieder Freitag-Abend!” Mit dem Wirtschaftsteil der Münchner Zeitung auf den Knien, einem Glas alten Bourbon in der Hand und den Beinen seiner neuen Sekretärin im Kopf atmete Dr. lic.iur. Reinhard Reck gleich nochmals tief durch …
Read the rest of this entry »

Paradiesvorstellung

Tuesday, June 14th, 2005

Linked with Tod Liebe Verlangen Weiterentwicklung, and with Realität Lüge Ego-Aufgabe.

Paradiesvorstellung ist das, was ich mir selber als mein ureigenes Paradies vorstelle. Die Realität, in welcher ich sein möchte. Es ist das, was ich in meinen innersten Wünschen mir ausmale. In allen Aspekten. Immer dann, wenn etwas nicht so recht läuft, wird unbewusst auch diese Vorstellung etwas angepieckst, deren Inhalte – meist unbewusst – mit der Realität verglichen.
Read the rest of this entry »

Schöpfungsgeschichten

Wednesday, June 8th, 2005

Am Anfang kam Gott mit vier Engeln auf die Erde und stellte die Frage, ‘wollen wir hier Leben erschaffen?’

Gott liess abstimmen, das Resultat war unentschieden. Zwei Engel hatten ja gestimmt, zwei nein.

So liess Gott ein zweites Mal abstimmen.

Aber im Moment der Abstimmung gab Gott einem der Engel einen derart kräftigen Tritt in den Hinter, dass dieser unter den Tisch flog.

Jetzt war das Resultat eindeutig, zwei hatten ja gestimmt und nur einer nein.

Jener Engel, der unter den Tisch gefallen war und nein gestimmt hätte, hiess WAHRHEIT.

damals in Frankreich im Radio gehört

Schlussendlich bin ich der Meinung, dieser alte jüdische Witz trifft die Schöpfungs-Geschichte unserer Menschheit doch noch am besten.

Verwahrung von Kinderschänder wird aufgehoben

Thursday, June 2nd, 2005

Verknüpft mit Von wegen Kinderschänder wird immer noch gestritten: Notaufnahme im Justizkrankenhaus.

Nachgehackt am 31. Juli 2010: … Inzwischen haben es vielleicht die meisten schon gemerkt, dass unser Zusammenleben ein paar unauflösliche Widersprüche enthält und wir oft gezwungen sind, wie hier zwischen zwei Unfertigkeiten zu wählen. Und, es geht nicht anders, diese Wahl müssen wir dann auch verantworten.

Bei Kinderschändern fällt es leichter, den grösstmöglichen Schutz des Kindes zu fordern. Oder wollen Sie verantworten, dass Eltern, dass die Bevölkerung, diesen Schutzbedarf des Kindes selber in die Hand nimmt?

Auch hier gilt: wenn die Bevölkerung Kinderschänder hinter Gitter verstecken will, ist dies absolut zu respektieren, wie jede andere politische Entscheidung. Und bei Kinderschändern sollten Richter und Psychiater keine Umfragen mehr benötigen.

Am 2. Juni 2005 schrieb ich auf diesem Blog: Read the rest of this entry »

Mein Feedback zur Neuraltherapie

Wednesday, June 1st, 2005

1991-1993 besuchte ich die Paracelsus-Schule zum Erlernen des Heilpraktikers. Die Lehrer waren meistens anerkannte Ärzte, welche zusätzlich zum Medizinstudium Heilpraktikermethoden anwandten. Zur Neuraltherapie hatten wir schon damals folgendes erfahren:
Read the rest of this entry »